Bremen

Mann hält Busfahrer Messer an den Hals



Schon wieder ist es in Bremen zu Auseinandersetzungen mit Busfahrern gekommen. Einem 58-Jährigen wurde von einem Angreifer mit dem Tod gedroht.

Der 31-Jährige stellte sein Auto ab, stieg in den Bus ein und wollte offenbar das klärende Gespräch mit dem Fahrer suchen, teilt die Polizei mit. Da der Mann aber keine Maske trug, führte der 58-Jährige die Unterhaltung mit ihm außerhalb des Busses weiter.

Es kam zu einem Streit, der Autofahrer ging zu seinem Kofferraum und holte laut Zeugenaussagen ein langes Messer heraus. Dieses soll er dem Busfahrer an den Hals gehalten und ihm mit dem Tod gedroht haben. Anschließend flüchtete der 31-jährige Autofahrer.

Die Polizei konnte den Mann schnell ermitteln und vorläufig festnehmen. Gegen ihn wurden Strafanzeigen wegen gefährlicher Körperverletzung und Bedrohung gestellt. Der Busfahrer und ein weiterer Zeuge, der unter Schock stand, mussten von Rettungskräften behandelt werden.

Bremen: Mann setzt sich vor Linienbus

Zu einem weiteren Vorfall kam es am Dienstagmorgen in Bremen-Kattenturm. Ein 19 Jahre alter Mann wollte gegen 11 Uhr nach einem Zahnarztbesuch einen Linienbus in der Kattenturmer Heerstraße erreichen. Nachdem er aber zu spät war und der Fahrer die Türen bereits geschlossen hatte, setzte sich der 19-Jährige direkt vor den Bus und verhinderte so die Weiterfahrt.



Source link

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Es sieht so aus, als hätten Sie AdBlocker aktiviert

Bitte deaktivieren Sie AdBlock, um zur Zielseite zu gelangen.