Reisetipps

So nutzen Sie sie am besten


Kalender: Wer gut plant, kann mit wenigen Urlaubstagen eine längere Zeit am Stück frei machen.
Kalender: Wer gut plant, kann mit wenigen Urlaubstagen eine längere Zeit am Stück frei machen. (Quelle: Santje09/getty-images-bilder)

Internationaler Frauentag (8. März)

Den Internationalen Frauentag haben nur die Berliner als gesetzlichen Feiertag. Er ist am 8. März. 2023 fällt dieser auf einen Mittwoch. Arbeitnehmer in Berlin können sich dann mit zwei Urlaubstagen fünf Tage am Stück freinehmen – indem sie entweder für Montag und Dienstag (6. und 7. März) oder für Donnerstag und Freitag (9. und 10. März) Urlaub einreichen.

Ostern 2023 (9. und 10. April)

Ostern ist in allen Bundesländern frei. Um die Feiertage herum können Sie mit acht Urlaubstagen doppelt so viele freie Tage am Stück gewinnen. Nehmen Sie dafür vom 3. bis 6. und vom 11. bis 14. April frei. Sie können auf diese Weise vom 3. bis zum 16. April arbeitsfrei haben.

Wer nur vier Urlaubstage einsetzen will, erhält dadurch zehn aufeinanderfolgende Tage, an denen er nicht arbeiten muss.

Tag der Arbeit (1. Mai)

Der Tag der Arbeit (1. Mai) fällt auf einen Montag. Er bietet Arbeitnehmern damit ein verlängertes Wochenende.

Christi Himmelfahrt (18. Mai)

Beliebt unter den Brückentagen ist vor allem der Tag nach Christi Himmelfahrt. Christi Himmelfahrt findet jedes Jahr 39 Tage nach Ostersonntag statt und damit immer an einem Donnerstag.

Wenn Arbeitnehmer den darauf folgenden Freitag freinehmen (2023 ist das der 19. Mai), erhalten sie ein vier Tage langes Wochenende. Alternativ können Sie mit vier Urlaubstagen (15. bis 17. und 19. Mai) neun Tage am Stück freimachen.

Pfingsten (28. und 29. Mai)

Pfingstsonntag fällt 2023 auf den 28. Mai, Pfingstmontag ist am 29. Mai. Wer dem Alltagsstress entfliehen möchte, kann sich nach Pfingsten vier Tage Urlaub (30. und 31. Mai sowie 1. und 2. Juni) nehmen und die Gelegenheit zum Beispiel für einen neuntägigen Urlaub nutzen.

Wer noch länger wegbleiben möchte und im richtigen Bundesland wohnt, kann es sich zunutze machen, dass Pfingsten und Fronleichnam so nah beieinanderliegen.

Fronleichnam (8. Juni)

Schließlich haben Arbeitnehmer in Baden-Württemberg, Bayern, Hessen, dem Saarland, Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz auch am 8. Juni (Fronleichnam) frei.

Da bietet sich nicht nur der 9. Juni, ein Freitag, als Brückentag an. Wer zusätzlich den 5. bis 7. Juni Urlaub nimmt und auch die Tage um Pfingsten, der kann mit insgesamt acht Urlaubstagen 16 Tage am Stück der Arbeit fernbleiben.

Mariä Himmelfahrt (15. August)

Mariä Himmelfahrt ist am 15. August, 2023 ist das ein Dienstag. Alle, die in Bayern oder im Saarland arbeiten, können sich am Tag vorher einen Brückentag nehmen und haben dann ein vier Tage langes Wochenende.



Source link

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Es sieht so aus, als hätten Sie AdBlocker aktiviert

Bitte deaktivieren Sie AdBlock, um zur Zielseite zu gelangen.